Stop Online Privacy Act

Das hier hat nicht direkt mit GIS zu tun, aber mit dem Zugang zu Infomationen und damit auch wieder mit GIS und Geographie.

Es geht – stark vereinfacht – darum, dass manche Unternehmen durch Raubkopien und die Verbreitung von solchen illegalen Kopien im Internet viel Geld verlieren. Daher fordern sie, dass dem Einhalt geboten wird. Das führte in den USA zum Gesetzentwurf des Stop Online Piracy Act (SOPA). Dieser soll es auch unter Strafe stellen, wenn eine Seite auf solche Seiten verlinkt, die illegale oder unlizenzierte Daten enthält.

Unlizenzierte Daten hat man schnell mal eingesetzt, zumal nicht immer klar und eindeutig ist, wer welche Rechte an welchen Daten hat. Dass man aber auch dafür verantwortlich gemacht wird, wenn verlinkte Seiten diese Rechte verletzen, stösst insbesondere den Suchmaschinen und großen Blogs sauer auf.

Um den Dreh zu GIS zu bekommen: Schon mal darüber nachgedacht, ob nicht vielleicht doch ein Punkt in der Karte steckt, an dem irgendwer noch irgendwelche Rechte hat oder irgendwann mal anmeldet? Allianz Arena? Abbey Road?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.