In eigener Sache

Fast einen Monat ist hier nichts passiert – liebe Leser, die Ihr hier auf Neuigkeiten wartet: Das tut mir Leid! Die Statistiken, die mir mein netter Provider liefert, zeigen mir, dass Ihr ja doch noch auf Reanimation hofft. Danke dafür.
Zur Begründung: Ich hatte in den letzten Wochen einfach mehr als genug zu tun, und bei der Priorisierung fiel orgismus.de dann leider hinten runter. Nun werde ich aber langsam aber sicher wieder mehr hier schreiben. Ein weiteres Vorhaben, das ich demnächst starten werde: Diese Seite in einem neuen – auch für mobile devices geeignetem – Design relaunchen. Und mir überlegen, ob man den letzten Satz auch ohne Anglizismen hinbekommt.
Über Anregungen freue ich mich übrigens immer – jetzt ist die beste Zeit!

Ein Jahr Orgismus

Am 8.10.2011 erschien der erste Beitrag bei Orgismus.de. Und ich hab’s verpennt. Also mach ich heute abend eine Flasche Sekt auf und trink drauf.

Es ist schon spannend, wie schnell dieses erste Jahr verging: Angefangen hat alles aus einer Laune heraus – dann enstand der Adventskalender auf arcgis.com, der tatsächlich immer noch da ist – wenngleich die „Türchen“ etwas lädiert sind. An Weihnachten letztes Jahr wurde die erste Version von Orgismus.de gelöscht – was mich zu sehr intensiven Gesprächen mit Mitarbeitern meines Providers veranlasste. Letztendlich hat es dazu geführt, dass Orgismus.de so aussieht, wie Ihr es heute kennt – und das ist schon besser als früher.

In dieser neuen Version sind seit Jahresbeginn rund 250 Artikel erschienen. Im ersten Jahr sind knapp 150.000 Besucher auf die Seite gekommen, die rund 320.000 Seiten aufgerufen haben. Aktuell sind es knapp 1.000 Besucher täglich.

Danke schön liebe Leser – ich trink auf Euch.


Themenmonat: „GIS und Social Media“

Na gut: Allzuviele Leute haben nicht an der Abstimmung teilgenommen – dafür war die Auslosung des T-Shirt Gewinners umso einfacher und auch das Votum war ja ziemlich klar.

Bevor ich Euch in den nächsten Wochen mit Beiträgen zu diesem Thema intensiver erfreuen werde, hier schon mal eine Liste der Artikel der letzten Wochen zu diesem Thema.

Freut Euch auf mehr.


In eigener Sache – abstimmen und gewinnen

Ich bin jetzt erstmal weg und erhole mich. Das ist dringend nötig. In den letzten Tagen habe ich mir – wie mein Vater sagen würde – einen Wolf geschuftet (ok, gestern nicht). Dabei kamen aber auch ein paar coole Sachen bei raus.

Eine Idee, die wir umsetzen werden: Ab Juni wird es bei Orgsmus regelmäßig ein „Thema des Monats“ geben, einen Themenschwerpunkt quasi – zeitlich befristet. Und ihr, meine Leser, dürft mitbestimmen, was das Thema wird. Und besser noch: Wer mitmacht, nimmt an der Verlosung für ein supercooles orgismus T-Shirt teil. Diese T-Shirts sind wirklich supercool und die gibt es nirgends und niemals zu kaufen. Die Designerin meines Vertrauens hat mir ein seeeehr cooles Design erstellt. Also: abstimmen, einen Kommentar mit Deiner Email Adresse abschicken und los gehts.

Also: Was soll Thema des Monats werden? Der Börsengang von Facebook heute ist ein aktueler Anlass für das Thema „GIS und Social Media“. Augmented Reality ist ein weiteres Thema, dem ich in den letzten Tagen begegnet bin. Oder – falls es etwas anderes sein soll: einfach das Thema in den Kommentar schreiben. Abstimmen könnt Ihr bis zum 3.6.

[poll id=“4″]

Die Email Adressen werden gelöscht, sobald die Verlosung beendet ist und nur die eine Gewinneremailadresse wird dazu benutzt, die Größe abzustimmen. Anspruch auf Gewinn gibt es keinen.

Eigene Luftbilder machen

Gestern zum Vatertag war ich zwar schon ziemlich der Scheff, als ich die Grillglut mit meinem ferngesteuerten Hubschrauber angefacht habe. Aber hiermit wäre ich wohl noch besser weggekommen – das hebe ich mir dann halt für’s nächste Jahr auf.

Zu den sinnhaften Hintergründen dieser Seite werde ich nach meinem Urlaub berichten. Bin jetzt erstmal weg.

 

Stop Online Privacy Act

Das hier hat nicht direkt mit GIS zu tun, aber mit dem Zugang zu Infomationen und damit auch wieder mit GIS und Geographie.

Es geht – stark vereinfacht – darum, dass manche Unternehmen durch Raubkopien und die Verbreitung von solchen illegalen Kopien im Internet viel Geld verlieren. Daher fordern sie, dass dem Einhalt geboten wird. Das führte in den USA zum Gesetzentwurf des Stop Online Piracy Act (SOPA). Dieser soll es auch unter Strafe stellen, wenn eine Seite auf solche Seiten verlinkt, die illegale oder unlizenzierte Daten enthält.

Unlizenzierte Daten hat man schnell mal eingesetzt, zumal nicht immer klar und eindeutig ist, wer welche Rechte an welchen Daten hat. Dass man aber auch dafür verantwortlich gemacht wird, wenn verlinkte Seiten diese Rechte verletzen, stösst insbesondere den Suchmaschinen und großen Blogs sauer auf.

Um den Dreh zu GIS zu bekommen: Schon mal darüber nachgedacht, ob nicht vielleicht doch ein Punkt in der Karte steckt, an dem irgendwer noch irgendwelche Rechte hat oder irgendwann mal anmeldet? Allianz Arena? Abbey Road?


Es geht weiter

Ein paar Worte in eigener Sache:

Die Inhalte des Jahres 2011 von orgismus.de sind – so zumindest der aktuelle Stand – verloren. Gelöscht, einfach so – und damit weg. Eine Diskussion über die Umstände ist nicht zielführend, also werde ich vielleicht ausführlich darüber berichten, wenn ich genug Abstand dazu habe und auch darüber wieder lachen kann. Es war jedenfalls der krönende Abschluss des Jahres und die damit verbundenen Telefonate haben mich wieder einiges gelehrt.

Versuchen wir also, aus dieser Situation das Beste zu machen und pimpen diese Seite ein wenig – es war ohnehin nötig und auch geplant.

Über Feedback, Ideen und Anregungen sowie Kommentare freuen wir uns – bitte einfach einen Kommentar hinterlassen oder eine email an admin-klammeraffe-orgismus.de schicken – herzlichen Dank.

Archiv – Dezember 2011

Wenn auch eine Menge Daten verloren sind: Ein wenig kann ich dennoch wieder herstellen. Nicht meine Artikel, aber doch diejenigen, auf die ich verwiesen habe.

Dezember 2011

 

Archiv: November

November 2011 – was davon gerettet wurde: