Deutschland macht OpenData

Nun also auch Deutschland: Laut Heise plant die Bundesregierung, bis 2013 zahlreiche Datensätze auf der Platform offenedaten.de zu veröffentlichen. Bereits heute sind dort diverse Geodatensätze verfügbar – so zum Beispiel die Standorte der Altglascontainer in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf – falls mal jemand z.B. in Freiburg eine leere Flasche Schultheiß findet. Berlin ist ja immer eine Reise wert…

Im Ernst: Es sollen zahlreiche weitere Datensätze dazukommen, geklärt werden soll jetzt die liznzrechtliche Situation. Dazu will das Fraunhofer Institut FOKUS die Studie „Open Government Data Deutschland“ bis Jahresmitte vorlegen.

Ich bin gespannt, wie die Platform offenedaten.de die GDI Deutschland einbinden wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.