Leere Immobilien als Crowdsourcing

Die Seite leerstandmelder.de widmet sich leeren Immobilien. Diese werden im Crowd Sourcing „Verfahren“ kartiert und auf der Seite veröffentlicht. Aktuell liegen Infos zu Immobilien in Hamburg, Bremen, Berlin, Frankfurt und Kaiserslautern vor.
Wer eine (teilweise) leere Immobilie melden will, muss sich registrieren. Folgende Angaben können dann zu einer Immobilie gemacht werden:

  • Nutzungsart
  • Dauer des Leerstands
  • Nutzungsart
  • Eigentümer (Privat oder öffentliche Hand)
  • gibt es Abrissgerüchte?

Interessant finde ich erstens, ob und wie leerstand.de auch andere Städte erfassen wird. Zweitens, wie die Daten aktuell gehalten werden und drittens die Frage, was man mit diesen Informationen anfangen möchte. Und falls jemand bereits Erfahrungen damit gemacht hat: Liegen hier wirklich neue Informationen vor, oder gibt es das alles auch schon beim ImmoScout?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.