Nokia Here

Nokia hat einen neuen Kartendienst gestartet. Er heisst here und ist unter here.net erreichbar.

Here kommt daher wie ein ganz ordinäres Kartenportal – allerdings in eigenem Design: Man sieht ’ne Karte, und man kann verschiedene Infos einblenden: Gaststätten, Einkaufsmöglichkeiten, Nahverkehr, usw. – der Content sieht recht gut aus, die Wetterkarte habe ich so noch nicht gesehen. Informationen zur Verkehrssituation gibt es auch – sie erinnern an das was google und der ADAC liefern. Ein Klick auf eine Stadt, die entsprechend dargestellt ist und man kommt zu verschiedenen Infos – z.B. ein Stadtüberblick. Die Menge und die Art , wie die Informationen präsentiert werden, ist schick.

Beeindruckend ist die Performance: Zoom&Pan sind beeindruckend schnell. Die 3D Ansicht sieht auf den Screenshots recht beeindruckend aus, hat bei mir aber nicht funktioniert – ein Glück ist bald Weihnachten…

Dann gibt’s auch ne Routenplanung. Auto, Fuß, öffentlich. Wegpunkte per Klick in eine bereits berechnete Route einfügen? Kein Problem und auch recht schnell. Öffentlich allerdings tut noch nicht so richtig – ich habe jedenfalls keine Route hinbekommen.

Noch im Beta: Der Map Creator. Damit kann man ins Crowd Sourcing für Nokia einsteigen und Daten erfassen. Das allerdings (zunächst) nur für solche Länder, die Nokia wahrscheinlich nicht so gut erfasst hat.

Das Ganze ist für diverse Platformen und Browser verfügbar. Und API’s soll es selbstverfreilich auch geben.

Warum?

In der recht ausgiebigen Diskussion zu diesem Artikel wird vermutet, dass Nokia bei Microsoft nicht weitreichend prominent und exklusiv genug positioniert wird. Und alleine deswegen etwas tun muss, um im Rennen gegen Google und Bing (und OSM) zu bestehen. Andererseits ist das Look&Feel schon sehr an Windows 8 angelehnt. Was dafür sprechen könnte, dass Nokia versucht, hiermit ein weiteres großes Portal zu etablieren. Das dann wiederum die Basis für den Vertrieb der Daten darstellt.


2 Gedanken zu „Nokia Here

  1. Hübsch anzusehen, in der Tat. Allerdings ist das Kartenmaterial noch nicht fehlerfrei. Der Straßenabschnitt, in dem ich wohne, ist falsch benannt und eine Suche nach meiner Adresse trifft ca. 30 Meter daneben. Diesen Fehler zeigt auch der Vorgänger (?) Nokia Maps. Bei map24.de war das Problem seinerzeit nicht aufgetreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.