GIS Trends 2017

Die Verfasser dieses Artikels haben nach eigenen Angaben mehr als 1.000 Rückmeldungen aus einer eigenen Umfrage ausgewertet, die dazu diente, die aktuellen Trends unserer GIS Branche zu erfragen.

Ein echter Trend: UAVs, Unmanned Aerial Vehicles oder auch: Drohnen.  Ich habe vor einigen Jahren noch spöttisch darüber geschrieben, heute geht ohne Drohnen fast nichts mehr. Damit verbunden sind natürlich die entsprechenden Sensoren sowie Software, die die aufgenommenen Daten prozessiert.

Ernüchternd: Online GIS hat noch längst keine Durchdringung, wie ich das vermutet hätte: Lediglich 5% der Befragten gaben an, „komplett“ umgestiegen zu sein, 75% der Befragten arbeiten noch immer mit Desktop GIS Anwendungen. Da diese Umfrage von einem GIS Magazin durchgeführt wurde, kann es freilich sein, dass SaaS Plattformen eine höhere Marktdurchdringung haben, insbesondere in den weniger klassischen GIS Branchen.

Einfluss auf die GIS Branche werden demzufolge auch Technologien wie Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR), Internet der Dinge (IoT), und natürlich autonomes Fahren haben.