OpenData in München

Hier ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung zum Thema OpenData. Konkret geht es um das Projekt Mogdy (Munich Open Government Day), das in München – nach Meinung der Zeitung gescheitert sei – auch weil die Behörden städtischen Gremien einfach zu entscheidungsträge seien. Das kommt mir aus anderen Bereichen durchaus bekannt vor. Interessant finde ich folgenden Vergleich:

München hat demnach 19 Datensätze veröffentlicht.

Bremen (das in diesem Artikel fast gut wegkommt) in einem ähnlichen Projekt 32.

London mehr als 2.000.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.