Parklücken in London

Die Suche nach Parklücken ist für jeden Autofahrer nervig, kostet Zeit, erhöht den Abgasausstoß, erhöht die Anzahl der fahrenden Autos (die eigentlich parken wollen), kurzum: Die Suche nach Parklücken ist die Pest.

Es gibt verschiedene Ansätze, wie man diese Suche minimieren kann – von einem deutschen Projekt wurde hier auch schon berichtet. In London (wo meiner Erinnerung nach Autos nicht fahren, sondern überall nur rumstehen, weil nichts vorwärts geht) werden nun Sensoren in der Stadt eingebaut, die erkennen, ob ein Parkplatz frei ist oder nicht. Dazu gibt es dann eine App, mit deren Hilfe man diese Parklücken auch finden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.