Patentklage gegen Google

Es gab ja schon lange nichts mehr zum Thema Patentklagen – insbesondere bei mobilen Endgeräten gab es im letzten Jahr ja einige davon.

Nun gibt es eine Klage von Microsoft gegen Google: Microsoft beruft sich dabei auf ein Patent aus dem Jahr 1996, das durch Google Maps verletzt würde. Google wiederum ist bereits so weit verbreitet, dass sich beide Seiten einig zu sein scheinen, dass das Abschalten von Google Maps „schlimme Folgen“ haben könne. Enstprechend scheint man sich bereits einig zu sein, dass die Zahlung von Lizenzgebühren „diesen Krieg“ beenden könne.

Man könnte fast von Kriegsgewinnlern reden…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.