Wie sind die Engländer eigentlich Weltmacht geworden?

Meine These zur Frage, warum England Welt- und Kolonialmacht wurde, ist recht einfach: An Porridge, Marmaid und sonstigen engllischen „Speisen“ wären sie verhungert. Also sind sie raus in die Welt und haben Indien gefunden.

Die App von Huud, die es Nachbarn ermöglicht, miteinander in Kontakt zu treten, lässt zunächst einmal vermuten, dass sie zu Hause auch vereinsamt wären. Eine ähnliche App gibt es in den USA ja auch. Dort kennen erschreckend viele Menschen ihre Nachbarn nicht – Social Media baut dort quasi die Brücke zum „echten Leben“.

Bei Huud geht es um etwas mehr. Man kann nicht nur seine eigene „Nachbarschaft“ sondern auch Orte, an denen man sich aufhält eingeben. Dazu kann man dann Fragen in die Wolke stellen, Hilfsgesuche und -angebote, Lokalitäten bewerten etc.

Was mir dabei bewusst wird: Die Art, wie Menschen kommunizieren, ändert sich stetig.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.