Wie man einen OS Map Server aufsetzt

Vor 20 Jahren war das Installieren von Software noch etwas für echte Geeks. Wenn man seinen Freunden erzählte, dass man DOS auf seinen Rechner installiert hatte, dann wurde man schon mit Respekt behandelt und wurde vom ein oder anderen Komilitonen eingeladen – in der Hoffnung, man könne vielleicht noch das ein oder andere am Rechner reparieren.

Heute ist Software installieren in der Regel sehr einfach – oft bekommt man als Anwender gar nicht mehr mit, dass etwas installiert wird.

Im Fall von Server Technologie ist es zwar auch alles einfacher gewrden, aber mitunter immer noch tricky. Ivan Tasev hat eine „kleine“ Anleitung veröffentlicht, wie man einen MapServer bestehend aus Mapnik, PostGIS und Tile Stache auf Ubuntu aufsetzt. Dabei geht er Schritt für Schritt vor und verweist auf andere Quellen, die weitere Infos enthalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.