Aus der Karte aus dem Sinn

Ende letztes Jahr war das Massaker von Newtown tagelang ein Hauptthema in den Medien. Dazu entbrannte natürlich auch die Diskussion um das Waffenrecht in den USA – mal wieder. Auch hier fand das Thema Erwähnung. Aber dann war es mal wieder aus dem Sinn und wir hatten alle andere Themen, die uns beschäftigen.

Hier nun eine Karte (veröffentlicht vom Spiegel unter dem Titel „Atlas der Todesschüsse„), die verdeutlicht, wie die Situation mit Feuerwaffen in den USA wirklich ausschaut: Seit dem 14.12.2012 sind in den USA deutlich mehr als tausend Menschen durch Schusswaffen ums Leben gekommen. Und diese Karte macht aus jedem Einzelnen Opfer eine kleine Geschichte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.