ArcGIS 10.1

In den USA hat Jack Dangermond ArcGIS 10.1 (dessen Entwicklung angeblich 300 Mio. US$ gekostet hat) vorgestellt bzw. die Neuerungen konkret vorgestellt. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Integration in Microsoft Office: Es soll einen ESRI Maps Ribbon in Office geben (wohl als neues Produkt), das Excel Daten direkt in Karten darstellt und dann auch in PowerPoint Folien bringt.

ArcGIS 10.1 soll in Sharepoint, Cognos und Salesforce integriert werden – wie auch immer das im Detail ausschaut.

Eine ausführliche Liste dazu findet sich hier. Was ich persönlich am bemerkenswertesten finde: Angesprochen auf die Frage, was nach 10.1 kommt, gab es von Jack Dangermond keine konkreten Aussagen außer „there will be more 3d and more real-time data management“. Das hört sich fast so an, als würde 10.1 länger als ein Jahr die aktuelle Version bleiben…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.