Karten und Excel

Dass ich von ESRI Maps for Office total begeistert bin, habe ich hier ja bereits geschrieben. Wie das Produkt in Deutschland ankommt und angenommen wird, dazu wird man nach der Intergeo dann wohl mehr erfahren.

Hier aber ein paar Alternativen, die mir bislang unbekannt waren. Inwieweit diese Dienste in und für Deutschland sinnvoll sind, weiss ich nicht. Erwähnenswert finde ich es dennoch.

MapCite nutzt Bing Maps, um Karten aus Excel zu erstellen, und sollte daher auch mit deutschen Adressinformationen gut klarkommen. MapCite’s Plugin ist ab Excel Version 2007 verfügbar. Für den „Privatgebrauch“ kostenlos.

BeGraphic bietet eine ganze Sammlung von (eigenen) Karten an, scheinbar aber keinen Geokodierungsservice. Das Erstellen von Karten auf Basis von Gebietsgrenzen scheint damit auch eher auf die US amerikanischen Bedürfnisse abgestimmt zu sein. Allersdings sehen einige der Karten doch recht schick aus. Es gibt kostenlose und kostenpfichtige Versionen.

Karte der Warenströme

Quelle: begraphic.com

Mapland bietet ein Plugin an, das mit jeder Excel Version seit Excel97 kann. Es scheint offline zu funktionieren, denn es werden Karten mitgeliefert. Dieses Tool kostet dann auch mindestens 50 US $.

Und hier ist dann noch ein Artikel, der beschreibt, wie das Ganze in Excel 2013 aussehen soll. Microsoft hat’s anscheinend selber begriffen und setzt Mapping in Excel um. Interessant finde ich, dass das Esri’s Lösung schon sehr ähnelt.


Ein Gedanke zu „Karten und Excel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.