Schlechte Karten

Das hier wollte ich Euch nicht vorenthalten: Ein Dialog auf Twitter über eine wahrhaft nicht schöne „Karte„. Schon bemerkenswert, mit welcher Qualiität von Karten und Software manche Menschen huete noch arbeiten…


Ein Gedanke zu „Schlechte Karten

  1. Die Karte ist absolut in Ordnung. Es geht darum den aktuellen oder prognostizierten Wetterzustand an verschiedenen Wetterstationen abzubilden. Die Bundesländergrenzen bieten eine räumliche Orientierung, jede weitere grafische Darstellung wie Städte Flüsse usw. wäre bei dieser Bildgröße überflüssig und würde den tatsächlichen Informationsgehalt nur beeinträchtigen. Auch die Kritik die bei Twitter an der Symbolik geäußert wurde, ist ungerechtfertigt. Die verwendeten Symbole sind offizielle Festlegungen der WMO für bestimmte Wetterphänomene in Bodenwetterkarten… Ansonsten will ich aber voll des Lobes für Philipp’s Blog sein, ich schaue hier sehr gern rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.