OSM Routing

OpenStreetMap war bislang insbesodere eine gute Alternative zu kommertiellen Anbietern, wenn es um Visualisierung ging. Als Google vor einiger Zeit Lizenzgebühren erhob, wechselten prompt einige große Kunden zu OSM.

Nun gibt es einen ersten Prototyp, in dem mit OSM Daten auch geroutet wird. Ohne es im Detail getestet zu haben: Es ist zumindest mal rattenschnell.

http://jsrouting.apis.dev.openstreetmap.org/

http://jsrouting.apis.dev.openstreetmap.org/

Wie gut verschiedene Abbiegevorschriften etc. berücksichtigt sind, ist noch genauso unklar, wie die Abdeckung der Daten. Aber wie gesagt: Schnell ist es!

Fahrplandaten

wei Informationen zum Thema Fahrplandaten – die insbesondere für Routenplaner und Logistikanwendungen bedeutend sind:

  1. Google Maps „routet“ nun auch mit Öffentlichem Nahverkehr
  2. Fahrplandaten Deutschlands wurden unter der Open Data License veröffentlicht

Zu 1. Google hat nicht nur Fahrpläne integriert sondern routet nun auch darauf. Das finde ich insofern spannend, als man hier nicht nur sieht, wann ein Zug fährt sondern auch, wo die Züge langfahren.

Google Maps: Zwei alternative Züge von Karlsruhe nach Stuttgart

Zu 2. Wie Heise berichtet, hat das Projekt openPlanB Fahrplaninformationen verschiedener Verkehrsbetreiber, unter anderem der Bahn, veröffentlicht. Das fand anscheinend nicht nur mit Zustimmung der Betreiber statt…

Was man aus diesen Infos machen kann, ist im Video unten schön veranschaulicht:

Fernverkehr der Deutschen Bahn from Michael Kreil on Vimeo.


Online Radroutenplaner – Google spielt jetzt mit

Heise meldet, dass Google Maps nun auch in Europa Radwege enthält:

„Das Material wirkt – zumindest in Deutschland – noch ein wenig unvollständig.“

Ja, stimmt. Es wird unterschieden zwischen Wegen, geeigneten Straßen und Radwegen – allein das ist schon nicht immer nachvollziehbar. Mein täglicher Radweg zur Arbeit ist sicher auch nicht das Maß der Dinge und schon gar keine qualifizierte Grundlage, die Qualität der Daten zu beurteilen.

Allerdings die enorm gut ausgeschilderten Radwegenetze, die mir im Urlaub immer wieder auffallen, hier nicht enthalten. Auch ein Vergleich der Wege, die man in den Luftaufnahmen sieht, mit den Radwegen lässt Zweifel aufkommen.

Hier ein Vergleich der Google Radwege (oben) mit denen aus Naviki (unten), einem Radroutenplaner.

Fast hätte ich vergessen zu erwähnen, dass Google (noch) kein Routing für Radfahrer anbietet.

Zum Glück liefert der Artikel von Heise gleich eine Liste von zahlreichen weiteren regionalen und nationalen Radroutenplanern mit – das spart weiteres Suchen.


TomTom veröffentlicht „Congestion Index“

TomTom hat den Congestion Index, einen Stau Index also, für 31 Metropolregionen in Europa und 26 ebensolche in Amerika herausgebracht.

Der Stau Index basiert auf Daten, die seit 2007 erhoben werden. Meines Wissens ist die Basis dieser Datenerhebung die MapShare Funktion: Wenn man sich mittels Internet neue Daten auf sein TomTom herunterlädt, werden gleichzeitig auch eigene, historische Fahrten, an TomTom übertragen. Das Ergebnis: TomTom verfügt über eine recht ansehnliche (um es mal so bescheiden zu formulieren) Datenbasis.

Diese also hat man nun genutzt, um den Stau Index zu ermitteln: Die Fahrtzeit in freien Verkehrssituationen wurden mit denen in Stoßzeiten verglichen. Diejenigen im ersten Quartal 2012 werden mit denen im ersten Quartal 2011 verglichen. Das Ergebnis: Ein prozentualer Wert über die Zunahme der Reisezeiten. Abnahmen gibt es nicht.

Den Report für Europa wie auch den für Amerika kann man auf der TomTom Seite herunterladen.


Dunkle Ecken meiden – mit patentiertem Fußgängernavi

Microsoft hat ein Patent für Technologie erhalten, die es ermöglicht, Fußgängerrouten so zu planen, dass Gegenden mit hoher Kriminalitätsrate gemieden werden.

Dabei kommen anscheinend einerseits demographische Daten zum Einsatz, andererseits kann das System aber auch das bisherige Verhalten des Anwenders berücksichtigen – also ob gewisse Gegenden in der Vergangenheit gemieden wurden oder nicht.

Weitere Infos: Einfach nach „microsoft patent walking directions“ googeln.